Mmmh Schokolade!


Mmmh Schokolade!

Vorsicht beim Zubereiten der Rezepte: Einmal Teig genascht, kann man nicht mehr aufhören.

Auf Wunsch meiner Freundin nach etwas Schokoladigem habe ich ein Rezept für einen Schoko-Cheesecake (for real chocolate lovers) zu einem Cupcake Rezept mit einem Vanilletopping umfunktioniert.
Schmeckt richtig schokoladig. Einfach herrlich!
Das Rezept habe ich von Leila Lindholm aus diesem Buch. Die Teigmasse einfach nach Rezept zubereiten und danach in Cupcakeförmchen füllen. Die Backzeit reduziert sich dabei auf 20 – 30 Minuten. 
 
Vanilletopping
120g  Frischkäse
50g    weiche Butter
200g  Staubzucker
1 Vanilleschote, das Mark ausgekratzt
1 TL  Vanillezucker
 
Alles mit dem Mixer gut verrühren und mit einem Spritzsack auf den Cupcakes drapieren. Am besten kühlstellen, sodass das Topping fest wird oder einfach gleich warm genießen und die Creme abschlecken. 
 
                             Cupcake-nah Cupcakes-nah
 
                             Cookies-Milch Cookies-nah
 
 
Dazu habe ich die sensationell schmeckenden Schokokekse gemacht. 
Tipp: Schmecken mit einem Glas kalter Milch dazu noch besser!
 
Schokokekse
150g  brauner Butter
200g  Schokolade (70% Kakaoanteil)
130g  brauner Zucker
2 TL  Vanillezucker
220g  Universalmehl
100g  Haselnüsse (oder andere Nüsse, je nach belieben)
1 TL  Backnatron
1 Ei + 1 Eigelb
1 Prise Salz
 
1  Die Butter vorsichtig auf mittlerer Hitze braun werden lassen. Sobald die Butter beginnt braun zu werden vom Herd nehmen und in eine andere Schüssel umfüllen und für ca. 20 Minuten kühlstellen.
2  Den Ofen auf 200°C vorheizen. Danach den braunen Zucker mit Vanillezucker, dem Ei und Eigelb solange verrühren bis die Masse hell und cremig ist. Die braune Butter hinzufügen und für mindestens 3 Minuten weiterrühren.
3  Das Mehl mit dem Natron und dem Salz mischen und in den Teig sieben. Danach kurz verrühren, sodass ein glatter Teig entsteht.
4  Die Schokolade und die Nüsse grob hacken und in den Teig rühren.
5  Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und mit einem kleinen Eisportionierer oder mit zwei Teelöffeln Teigkugeln formen und auf die beiden Bleche verteilen. Dabei sollte man die einzelnen Teigkugeln nicht zu eng anordnen.
6  Nacheinander, in der Mitte des Ofens für 13 Minuten goldbraun backen.
7  Danach abkühlen lassen und genießen. Meistens werden bei uns die Kekse noch warm, direkt aus dem Ofen kommend, verschlungen.
Das Rezept ist leicht abgewandelt von delicious days


Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.