Mozzarella in Amaranth-Pops mit Tomaten & Avocado


Mozzarella in Amaranth-Pops mit Tomaten & Avocado

Tomate & Mozzarella mal etwas anders. Hier mit Krautsalat, Avocado und Amaranth-Pops.

So schnell geht’s und der Sommer ist schon (fast) wieder vorbei. Um damit neigt sich schön langsam auch die Tomaten-Saison wieder dem Ende zu. Daher muss unbedingt die Zeit so gut es geht ausgekostet werden, solange die Tomaten am besten schmecken, nämlich so richtig schön reif und fruchtig.

Dieses schnelle Rezept ist eine kleine Variation vom klassischem Caprese und ist von mir mit Krautsalat und Avocado ergänzt worden. Und als i-Tüpfelchen obendrauf gibt es gerissenen Mozzarella in Amaranth-Pops gewälzt. Eine super Combi und sehr proteinreich. Also ruhig auch mal Amarant für saures bzw. salziges Essen verwenden, das passt wunderbar.

 

Zutaten für 2 Personen

1 Kugel Mozzarella

4 Tomaten

¼ Krautkopf

Amaranth-Pops

1/2 Avocado

Salz

Pfeffer

 

Dressing

1 Zitrone, Saft ausgepresst

Olivenöl, gleiche Menge wie Zitronensaft

1 Schuss Basilikumöl und/oder frischer Basilikum

1 TL Dijon-Senf

1 EL Honig, flüssig

 

1  Tomaten in Scheiben schneiden und die Teller mit den Tomatenscheiben auslegen.

2  Das Kraut sehr fein hacken.

3  Für das Dressing alle Zutaten in ein Schraubglas geben und kräftig schütteln. Etwa 2/3 des Dressings über das feingehackte Kraut gießen, gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4  Die Avocado in Streifen schneiden und gemeinsam mit dem Krautsalat auf den Tomaten verteilen und das restliche Dressing darüber verteilen.

5  Die Mozzarellakugel in etwa gleich große Stücke reißen. Die Amaranth-Pops in einem Suppenteller geben und die Mozzarella-Stücke darin wenden.

6  Mozzarella auf dem Salat verteilen.

7  Wenn frischer Basilikum vorhandne ist, diesen fein hacken und ebenso auf dem Salt verteilen.


1 Kommentar

Eine Antwort zu “Mozzarella in Amaranth-Pops mit Tomaten & Avocado”

  1. Manuela sagt:

    Vielen Dank für das tolle Rezept. Im Sommer ist man immer auf der Suche nach solchen leichten Rezepten. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.